Infused Water: Sommererfrischung pur

Infused Water macht Lust auf Trinken (Bild: Pixabay)

Bunt, gesund, frisch und schnell hergestellt sind Aromawasser ein unerschöpflicher Quell für überraschende Geschmackserlebnisse

Aromawasser oder Infused Water sorgen für Abwechslung auf der Liste unserer Lieblingsgetränke. Wasser ist unser Lebenselixier – sowohl wir selbst als auch unser Planet bestehen zu 70 Prozent aus Wasser. So ist es zu jeder Zeit sehr wichtig für uns.

Ebenso wie das Thema Trinken, da wir etwa 80 Prozent des Wassers, das wir benötigen, über Getränke zu uns nehmen. Umso mehr gilt dies im Sommer, damit wir nicht dehydrieren, wenn wir an heißen Tagen durch Schwitzen zusätzlich Wasser verlieren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. rät, täglich etwa 1,5 Liter Wasser zu trinken.

Aromawasser selber machen

Was wir zum Starten brauchen: gutes Wasser, eine schöne Glaskaraffe, einen verschließbaren Krug und ein Sieb oder einen Infuser, eine BPA-freie Trinkflasche für unterwegs und einen Stößel oder Holzlöffel zum leichten Andrücken der Zutaten für einen intensiveren Geschmack. Außerdem frische Kräuter, Blüten, Bioobst oder Biogemüse, die Sie kurz waschen, in Scheiben oder Stückchen schneiden und in das bereitgestellte Gefäß geben. Dann mit gutem (Quell-)Wasser oder gefiltertem Wasser aufgießen und kühlstellen. Empfohlen werden 8–12 Stunden, also am besten abends das Aromawasser für den folgenden Tag zubereiten. Mindestens zwei Stunden sollten es auf jeden Fall sein. Die wasserlöslichen Vitamine, sekundären Pflanzenstoffe und Antioxidantien reichern nun das Wasser an. Somit wird das Wasser auf natürliche Weise aromatisiert und teilweise eingefärbt. TIPP: Am besten drei Zutaten verwenden, mehr können den Geschmack auch verderben.

Am besten einfach anfangen

Aromawasser erfrischen und sind gesund

Jetzt lassen wir uns von unserer Fantasie und Kreativität beflügeln. Gehen Sie in den Garten oder spazieren, schauen Sie, was gerade wächst und was Sie zur Verfügung haben, was Sie mögen. Probieren Sie es aus. Um erste Erfahrungen mit Aromawasser zu sammeln, ist es am besten, einfach anzufangen. Vielleicht mit einer Handvoll Kirschen und einigen Lindenblüten. Wir brausen die Kirschen kurz ab, entkernen und halbieren sie und geben sie zusammen mit den Lindenblüten in einen Glaskrug. Mit gutem (Quell-)Wasser auffüllen, einige Stunden kühl stellen – fertig. Der Glaskrug mit dem gesunden Inhalt sieht sehr dekorativ aus – eine wahre Augenweide. Wir probieren die fruchtig-feine Kombination, die apart und duftig schmeckt. Bevor wir wieder Wasser nachfüllen, zerstoßen wir die Früchte und Blüten vorsichtig und kurz mit dem Stößel und stellen den Krug dann erneut kühl. Später werden wir feststellen, der Geschmack ist intensiver. Hier gilt es herauszufinden, was uns am besten schmeckt und wie wir die Zutaten am besten dosieren. Gut finden wir auch, dass wir jetzt einen besseren Überblick über die Menge haben, die wir trinken.

Jede Menge Tipps und viele Rezeptvorschläge finden Sie in der NaturApotheke 04/21.

geschrieben von
Mehr von Kerstin Möller

Gerade jetzt tief durchatmen

Winter, Corona, etwaige Mutanten und verlängerter Lockdown verlangen uns einiges ab. Bewegung...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.