Selbst gemacht: Lippenpflege mit Rescue-Tropfen

Lippenpflege mit Rescue-Tropfen
Lippenpflege mit Rescue-Tropfen (Bild: Pixabay)

Etwas ganz Besonderes ist selbst gemachte Naturkosmetik mit Bachblüten. Bachblüten-Essenzen können über ihre Schwingungen auf unser Gemüt einwirken. Die Essenzen werden traditionell meist in Wasser eingenommen, können ihre Wirkung aber ebenso über die Haut entfalten

Diese Lippenpflege werden Sie lieben! Im Winter machen trockene Heizungsluft und kalte Temperaturen unsere Lippen rau und rissig. Mit den klassischen Notfalltropfen von Edward Bach hält unser Lippenpflegestift die Lippen zart und geschmeidig und passt in jede Handtasche.

Die Pflege lässt sich notfalls auch auf kleine Verletzungen oder Hautrötungen auftragen. Der betörend liebliche Duft und der Geschmack der Tonkabohne wirken über die enthaltenen Cumarine zusätzlich stimmungsaufhellend und erheiternd. Tonkabohnen können Sie auch sehr gut in der Küche verwenden.

Rezept

Zutaten für ca. 6 Lippenstifthülsen:

› 10 g Bienenwachs
› 10 g Sheabutter
› 20 g Jojobaöl
› 10 Tr. äth. Tonkaöl
› 5 Tr. Bachblüten-Mischung Rescue (Nr. 39)

Zubereitung:

1. Fette und das Bienenwachs im Wasserbad bei etwa 65 Grad Celsius vorsichtig schmelzen.
2. Unter Rühren die Mischung abkühlen lassen, bevor Sie Tonkaöl und Rescue-Tropfen zugeben. Warten Sie zu lange, wird die Mischung wieder fest und lässt sich nicht mehr gießen.
3. Die Mischung flüssig in Lippenstifthülsen füllen und zum Erkalten in den Kühlschrank stellen.

Wer nicht im Besitz des „Original Bach Stockbottle Sets“ mit den 39 Essenzen ist, kann sich jede Rezeptur in der Apotheke relativ kostengünstig zu- sammenstellen lassen.

Lesetipp: In der aktuellen Ausgabe finden Sie folgende Rezepte für Naturkosmetik mit Bachblüten:

›  Nachtcreme zur Regeneration von Haut und Seele
›  Tagescreme für mehr Schutz mit Bachblüten
›  Klettenwurzel–Haarwasser mit Rock Water

 

geschrieben von
Mehr von Angelika Franke

Ein Bad wie ein Waldspaziergang

Überall liest man von der wohltuenden Kraft des Waldbadens.Doch nicht immer haben...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.