Ein Duschbad wie ein Waldspaziergang

Ein Duschbad mit der Frische der Natur
Ein Duschbad mit der Frische der Natur (Bild: Unsplash)

Holen Sie sich den Duft und die entspannende Wirkung der Baumharze von Wacholder, Zirbe und Tanne nach Hause mit dieser wunderbaren selbst gemachten Duschlotion.


Diese Duschlotion ist schnell gemacht und eignet sich für alle Familienmitglieder. Die Haut wird sanft gereinigt und auch die Haare können Sie damit waschen. Die ätherischen Öle Wacholder, Zirbe und Tanne erinnern beim Duschen an Wald, Herbst und Gebirge. Das erhellt unsere Stimmung, stärkt unser Gemüt und die Muskeln dürfen entspannen. Auch das Haar wird dabei vitalisiert. Je nach Hauttyp können Sie den pH-Wert der Duschlotion mit Zitronensäure selbst noch anpassen. Ohne Zusatz liegt er etwa bei 6,5–7,5 und Sie können mithilfe von Lackmuspapier den pH-Wert auf etwa 5,5–5 einstellen, je nachdem, was Ihre Haut mag. Probieren Sie es einfach aus. Die Konsistenz kann dabei noch etwas andicken.

Die ätherischen Öle des Wacholders beleben und erfrischen
Die ätherischen Öle des Wacholders beleben und erfrischen

Zutaten für etwa 170 ml Duschlotion

  • 100 ml Weißtannenhydrolat
  • 4 TL Arganöl
  • 1 g Xanthan in 5 ml Weingeist 96 Vol.-% auflösen
  • 60 ml Plantapon SF
  • je 10 Tropfenätherisches Wacholderöl,Zirbenöl und Tannenöl (Abies)
  • 1 wiederverwendbare 200-ml-Flasche, am besten aus Kunststoff
  • optional 13 Tropfen Zitronensäurelösung 30 % für einen pH-Wert von etwa 5,5 (3 g Zitronensäurepulver in 10 ml Wasser lösen)
  • optional 5–10 Tropfen Cosgard

Zubereitung

  1. In einem Becherglas mischen Sie das Weißtannenhydrolat mit dem Arganöl für die Rückfettung. Das erspart in der Regel auch den Conditioner für die Haare.
  2. In einem kleinen Gläschen lösen Sie 1 g Xanthan in Weingeist auf und mischen das Ganze mit dem Hydrolat. Xanthan lässt sich auch ganz vorsichtig ohne Alkohol direkt in das Hydrolat einrühren, allerdings gibt es meist unschöne Klümpchen dabei. Deshalb empfehle ich, es vorher in einer geringen Menge Alkohol zu lösen.
  3. Anschließend fügen Sie die Tensidmischung Plantapon SF hinzu, ohne zu stark zu rühren, da es sonst sehr schäumt.
  4. Jetzt können Sie den Duschbalsam in eine Flasche füllen,bevor Sie die ätherischen Öle, optional tropfenweise die Zitronensäure und das Konservierungsmittel hinzugeben. Danach alles noch einmal gut durchschütteln – und fertig ist die „Waldlust“.
  5. Ich verzichte hier auf eine Konservierung, wenn die Flasche innerhalb von 2 Wochen aufgebraucht wird.
geschrieben von
Mehr von Angelika Franke

Ein Bad wie ein Waldspaziergang

Überall liest man von der wohltuenden Kraft des Waldbadens.Doch nicht immer haben...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.