Knackiger Rohkostsalat mit Radieschen frisch aus dem Beet

knackige Radieschen
knackige Radieschen (Bild: Getty Images)

Radieschen sind ideal für ungeduldige Gärtner, denn schon nach einer Woche brechen die jungen Sprösslinge aus den Samen. Ihre Schärfe macht die rot-weißen Knollen zu einer Bereicherung für jeden Rohkostteller, so auch in unserem gesunden Salat mit Senfdressing.

Egal, ob im Balkonkasten oder im Beet, Radieschen lieben es sonnig und brauchen für eine gute Entwicklung eine gleichmäßige Bewässerung. Nach vier bis fünf Wochen beginnt die Erntezeit. Nicht zu lange warten, sonst werden sie holzig.

Alles weg? Verschiedene Sorten erlauben die Aussaat bis August. Übrigens hat die kleine Knolle nur 17 kcal auf 100 Gramm und liefert uns dabei Vitamine und Mineralstoffe. Das enthaltene Senföl erzeugt die Schärfe und wirkt gleichzeitig entzündungshemmend und antibakteriell. Studien über den Inhaltsstoff Senfölglycosid in Kreuzblütlern deuten auf die positive Beeinflussung von Diabetes hin. Mit frischen Radieschen essen wir gesund und bleiben schlank.

Radieschen-Rohkostsalat
Radieschen-Rohkostsalat

Unser Rezept: Rohkostsalat mit Senfdressing

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Bund Radieschen
  • 1 mittelgroßer Kohlrabi
  • 1 große Karotte
  • 3 El Olivenöl
  • 1 El mittelscharfer Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 El Essig
  • 3 EL Wasser
  • Pfeffer,Salz

Zubereitung:

Das Gemüse putzen und fein hobeln. Die restlichen Zutaten anrühren und würzen. Alles vermischen und mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen.

geschrieben von
Mehr von Hildegard Riedmair

Gesundheit pur: Wurzelsalat mit Walnüssen

Die Vorboten des Frühlings sind schon allerorten spürbar. Gesunde Ernährung hilft uns,...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.